Nachmittag hoch F

Vier Mal im Jahr lädt unsere Gemeinde zum Nachmittag hoch F ein – ein Treff für Eltern mit (kleineren) Kindern. Da kleine Kinder bekanntlich nicht so viel davon halten, längere Zeit an einer Kaffeetafel zu sitzen, haben wir das Picknick als Gestaltungsrahmen entdeckt: bei schönem Wetter draußen, aber im Herbst und Winder auch gerne als Indoor-Picknick auf Decken im Gemeindesaal.

 

Müttersingkreis Gröst

Da in der letzten Zeit wieder mehr Kinder in Gröst geboren werden, kam uns die Idee zu einem „Müttersing­kreis“. Seit April 2011 bieten wir jungen Muttis die Gelegenheit, einmal in der Woche zusammen zu singen.
Wir treffen uns jeden Montag, um 16.00 Uhr, im kleinen Gemeinderaum in Gröst. Im Augenblick üben wir alte Wiegenlieder, später sollen Lieder für kleine Kinder und Volkslieder dazukommen.
Es kommen 5 bis 8 junge Frauen und auch schon mal eine Großmutter. Die Kinder sind im Alter von 4 Monaten bis zu 5 Jahren. (Dorothea Rüb)

 

EJE – Eltern von Jungen Erwachsenen Kreis

Seit 10 Jahren trifft sich an einem Sonntagabend im Monat der EJE. Zu Gründungszeiten stand diese Abkürzung für Eltern- und Junge Erwachsene Kreis. Der inzwischen doch etwas veränderten Lebenssituation der Teilnehmer Rechnung tragend, sprechen wir jetzt eher vom Eltern von Jungen Erwachsenen Kreis.

Der Teilnehmerkreis ist mit den Jahren relativ konstant geblieben: sechs Ehepaare im Alter zwischen 40 und 50 Jahren. Zwei Ehepartner gehören der katholischen Kirche an.

Die Themen der Abende werden von den Mitgliedern selbst festgelegt und in der Regel auch selbst vorbereitet. Da das gemeinsame Gespräch im Vordergrund steht, gibt es zumeinst nur einen thematischen Input als Auslöser für die gemeinschaftliche Bearbeitung. Die Spannbreite der Themen ist weit gestreut: von kirchenjahreszeitlichen Bezügen (Fasten; Sterbevorbereitung; Advent) über Glaubensthemen (Atheismus; Pilgern;  Vaterunser), Lebensgeschichte (Kindheit; Midlife-Krise) bis hin zu auch ganz fernliegenden Bereichen (Sternenhimmel; Chile).

 

Treff ab 18

Der Treff ab 18 ist ein Erwachsenen- und Familienkreis, welcher seit über 40 Jahren besteht. Ursprünglich wurde er durch einen Diakon in Großkayna gegründet, um Jugendlichen ab 18 Jahren aus der Region Geiseltal die Möglichkeit zu geben, sich neben oder nach der Jungen Gemeinde regelmäßig zu treffen. Inzwischen ist daraus ein Familienkreis entstanden und der Altersdurchschnitt liegt bei 50 Jahren. Nach mehreren Umzügen hat dieser Kreis nun im Pfarrhaus Bedra seine Heimat gefunden. Die thematischen Treffen finden nach wie vor monatlich statt. Sie werden selbständig organisiert und im Wegweiser bekannt gemacht. Trotzdem werden die Angebote durch die „Heimat“gemeinde kaum angenommen.

 

Glaubenskurs für Erwachsene

Einmal im Jahr findet ein Glaubenskurs für Erwachsene statt. Dieser dient der Vorbereitung auf die Taufe, steht aber auch anderen interessierten Menschen offen. Die Teilnehmerzahlen liegen bei 3-5. Der Glaubenskurs umfasst 4 thematische Abende: Gott – Jesus Christus – Kirche und Heiliger Geist – Taufe. Natürlich wird er jeweils den Bedürfnissen der Teilnehmenden angepasst. Da die Erwachsenentaufen in der Regel in der Osternacht stattfinden, findet der Glaubenskurs zeitlich in den Wochen der Fastenzeit statt.

 

Bastelkreis Gröst

Seit über 20 Jahren besteht in Gröst ein Bastelkreis. Wir treffen uns jeden Montag. Es werden Bastelarbeiten zu verschiedenen Anlässen hergestellt. Diese bieten wir dann bei den Veranstaltungen zum Verkauf an. Der Erlös wird den einzelnen Gemeinden für bestimmte Projekte übergeben, so z.B. für die Innenrenovierung der Kirche in Gröst, für die Orgelreparatur in Lunstädt oder die Sanierung des Bungalows in Leiha. (Helgard Theile)

 

Frauengesprächskreis  Leiha

Seit über 50 Jahren gibt es in Leiha eine Frauenhilfe.  Diese Tradition sollte fortgesetzt werden, da hier in Leiha Frauen sind, die gern die Gemeinschaft pflegen und für die Gemeinschaft da sein wollen. Es gibt sonst keine andere Möglichkeit und viele dieser Frauen wollen auch mal zu Hause raus.  So wurde in Leiha der Frauenge­sprächskreis gegründet mit 16 Mitgliedern und wir treffen uns ein Mal im Monat in unserem Gemeindebunga­low.

Im Januar eines jeden Jahres wird ein Plan erarbeitet, was im Laufe des Jahres für Veranstaltungen stattfinden sollen. So wurden u.a. Ausflüge in die nähere Umgebung gemacht, Vorträge organisiert, z.B.  Weißer Ring, DRK,  aus unserer Nachbargemeinde wurde Frau Engel eingeladen, um über den Ort und seine Vergangenheit zu sprechen, es finden Bastelabende statt  uvm.

Des weiteren sind wir alle gern bereit, Arbeitseinsätze für den Erhalt unserer Kirche zu tun. So wurde das Kir­chenschiffdach gereinigt, die Kirche gesäubert. Auch die Ausschmückung der Kirche zu verschiedenen Anläs­sen wird von uns übernommen (Ostern, Weihnachten, Hochzeiten usw.)  Auch unser Gemeindebungalow-Hauptraum erhielt dank des Frauenkreises ein neues „Gesicht“.

Wir hoffen, auch einmal unser 50 jähriges Bestehen feiern zu können. (Peggy Spottog)